Dentallexikon – O

O

Oberkiefer

Lateinisch: Maxilla.

Odont…

Griech. Vorsilbe für Zahn… .

Odontium

Das gesamte zum Zahn gehörende Gewebe wie Schmelz, Dentin (Zahnbein), Pulpa (Nerv) und Parodontium.

OK

Abkürzung für Oberkiefer, Maxilla.

Okklusal

Auch occlusal; Lagebezeichnung: zur Kaufläche hin, an oder auf der Kaufläche.

Okklusion, Okklusionseinheit

Berührung der Zahnkauflächen (einzelner oder aller) des Unterkiefers mit dem Oberkiefer bei zwanglosem Kieferschluß (siehe auch unter Ruheposition).

Okklusionsfläche

Die Kaufläche der Backenzähne.

Onlay

Auch ‘Kuppelfüllung’; Gussfüllung, bei welcher die durch die Größe des Defektes geschwächten Zahnwände durch übergreifen des Onlay über die kautragenden Höcker des Zahnes geschützt werden.

Opak

(Röntgen)lichtundurchlässig, kreidig.

Opazität

Optischer Durchlaßgrad eines Stoffes. So bewirkt z.B. auf einem Röntgenfilm eine Metallkrone eine helle Stelle, da sie eine hohe Opazität aufweist und so die Strahlen kaum durchläßt.

Oral

Den Mund, die Mundhöhle betreffend. In der Pharmakologie: orale Einnahme = Aufnahme eines Medikamentes über den Mund.

Orthodontie

Ähnlicher Begriff wie Kieferorthopädie; Regulierung von Zahnfehlstellungen, wobei bei der orthodontischen Regulierung überwiegend die Behandlung mit festsitzenden Apparaturen durchgeführt wird.

OrthoPulseTM

Klinisch erprobtes Gerät, das mit geringer Lichtenergie den Knochen um die Zahnwurzeln stimuliert, die Zahnbewegung erheblich steigert und die Behandlungsdauer für Zahnspangen und transparente Aligner verkürzen kann.

Feyer - Back to top
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner